Magnetfiltergitter

Die Magnetfiltergitter separieren Eisenpartikel aus Granulaten und anderen Schüttgütern. Sie werden in Rohrsystemen, Trichtern, Schächten oder ähnlichen Systemen eingebaut. Beim Durchfluß durch das Magnetgitter halten die Filterstäbe die eisenhaltigen Teile fest.

Aufbau und Eigenschaften

Alle mit dem Medium in Berührung kommenden Teile sind aus Edelstahl und korrosionsbeständig. Die Filterstäbe sind wasserdicht ausgeführt, so dass keine Feuchtigkeit nach innen gelangen kann. Die Filterstäbe des Gitters haben einen Durchmesser von 22 mm oder 32 mm.

Bei einer Ausführung mit Ferritmagneten entsteht ein starkes magnetisches Feld, das bis zu einer Einsatztemperatur von 150 °C aufrecht erhalten werden kann.

In Fällen, die eine noch höhere Magnetkraft erfordern, kommen Neodymmagnete zum Einsatz. Sie bieten eine bis zu fünf Mal höhere Magnetkraft als die Ferritmagnete. Ihre Einsatztemperatur reicht bis 80 °C.

Magnetfiltergitter
Abmessungen in mm
L x B x H
Art. Nr. Abmessungen in mm
L x B x H
Art. Nr.
150 x 150 x 40 48.150 300 x 300 x 40 48.300
200 x 150 x 40 48.151 350 x 300 x 40 48.301
200 x 200 x 40 48.200 350 x 350 x 40 48.350
250 x 200 x 40 48.201 400 x 350 x 40 48.351
250 x 250 x 40 48.250 400 x 400 x 40 48.400
300 x 250 x 40 48.251 450 x 400 x 40 48.401
Ø 150 x 40 48.600 Ø 300 x 40 48.603
Ø 200 x 40 48.601 Ø 350 x 40 48.604
Ø 250 x 40 48.602 Ø 400 x 40 48.605

Weitere Maße auf Anfrage