Magnetsystem, zylindrisch h6 mit Innengewinde, NdFeB

Messingsgehäuse, Magnetkern NdFeB, 
Haftfläche blau markiert, Einsatztemperatur max. 80 °C

Zylindrische Ausführung Magnetkern aus Neodym-Eisen (NdFeB), mit Innengewinde
Messinggehäuse, Magnetkern NdFeB, Haftfläche blau markiert, Einsatztemperatur max. 80°C
Maße (mm)¹ Gewicht Haftkraft² Abstand zu Eisenwandungen (mm)³ Gewinde Art.-Nr.
D L g N   M x L
6 20 4,3 10 1,5 M3 x 5 38.510
8 20 7,8 25 1,5 M3 x 5 38.511
10 20 12,1 45 2 M4 x 7 38.512
13 20 19,6 70 2,5 M4 x 7 38.513
16 25 31,5 150 3 M4 x 8 38.514
20 25 58 280 4 M6 x 6 38.515
25 35 134 450 5 M6 x 8 38.516
32 40 249 700 6 M6 x 6 38.517
 Weitere Maße auf Anfrage

* Ohne Minderung der Haftkraft können Sie das System um das Maß KM kürzen.

Toleranzen: bis D = 20: ± 0,2 mm, bis D = 63: ± 0,3 mm; für L = ± 0,2 mm, ab L = 35 ± 0,3 mm.

1) Die Haftkräfte sind an einer polierten Platte aus Stahl (S 235 JR nach DIN 10 025) mit einer Stärke von 10 mm bei senkrechtem Abzug des Magneten bestimmt worden (1 kg ≈ 10 N). Eine Abweichung von bis zu -10% gegenüber dem angegebenen Wert ist in Ausnahmefällen möglich. Im allgemeinen wird der Wert überschritten. Kleinere Risse im Magnetmaterial haben keinen Einfluß auf die Haftkraft.

Bitte beachten Sie beim direkten Einbau des Magnetsystems in Eisen kommt es zu einer Haftkraftverringerung von bis zu 15% durch magnetische Kurzschlüse. Um dies zu vermeiden, müsen bestimmte Abstände vom Messingmantel des Stabgreifers zum Eisen eingehalten werden. Die Abstände zum Eisen sind auch einzuhalten, wenn der Stabgreifer um das Maß A gekürzt wurde. Die empfohlenen Abstände entnehmen sie bitte den Tabellen auf den Seiten 24 und 25.